Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Blockflötengruppen

Treffpunkt für alle Gruppen ist das Gemeindehaus.

In jeder Blockflötengruppe spielen jeweils 5 – 8 Kinder. Die Unterrichtskosten betragen pro Kind 10 Euro monatlich.

Bilder einer Aufführung finden Sie in der Bildergalerie hier.

Die Kinder der Anfängergruppen sind zwischen 7 und 9 Jahren alt, die Kinder der Fortgeschrittenengruppen zwischen 10 und 14 Jahren.

In den Anfängergruppen lernen wir Technik und Spiel der Sopranblockflöte und die Notation von Musik im Violinschlüssel kennen. Wir musizieren einfache Kinderlieder und Musikstücke mit den Stammtönen c1 – e2 und den Tönen fis1 und b1. Als Unterrichtsmaterial dient uns eine Sopranblockflötenschule und eine Mappe gesammelter Musikstücke. Gerne ergänzen wir unser Musizieren durch verschiedene gemeindeeigene Percussioninstrumente und Gitarrenbegleitung.

Alle 2 Jahre beginnen jeweils nach den Sommerferien neue Anfängerblockflötengruppen; so werden die nächsten im August 2008 starten.

In der Fortgeschrittenengruppe 1 erweitern wir unsere Kenntnisse um die Töne f2, g2 und um die, durch Vorzeichen veränderten Töne. Wir verbessern Atemtechnik und Geläufigkeit unseres Flötenspiels. Das ein oder andere Kind nimmt die Altblockflöte hinzu.

Wir musizieren die ersten mehrstimmigen Musikstücke und lernen unterschiedliche Musikstile kennen: Musik des Barock, Spirituals, Lieder des ev. Gesangbuches und des Kindergottesdienstes.
In der Fortgeschrittenengruppe 2 haben wir dann neben Sopranblockflöten Alt- und Tenorblockflöten und eine Bassblockflöte zur Verfügung. Wir musizieren drei- und vierstimmige Sätze unterschiedlichster Stilrichtungen; sehr gerne spielen wir im Moment „Klezmer“.

Alle Gruppen treten regelmäßig bei Veranstaltungen unserer Gemeinde auf: Seniorennachmittag, Familiengottesdienst, Taufe, Konfirmation, Gemeindefest, Adventskonzert, Krippenspiel.

Die Fortgeschrittenengruppen sind auch darüber hinaus manchmal außerhalb unserer Gemeinde gefordert:
Alten- und Pflegeheim Kroh, 100jähriges Bestehen der ök. Diakoniestation,Einweihung einer jüdischen Gedenkstätte in Seulberg, Henninger- Musikpreis, Lichterfest von amnesty international

Auf jeden Fall würden wir uns über neue interessierte Blockflötenspielerinnen und –spieler freuen.

Übrigens – manchmal gehen wir auch gemeinsam Eis essen, hatten neulich eine Trommlerin zu Gast oder lassen uns auch mal Spiel und Funktion der Orgel erklären.

In unserer Gemeinde gibt es schon seit vielen Jahrzehnten Blockflötengruppen. Ich leite diese Gruppen mit viel Freude seit März 1998.

Annette Hannappel (Schulmusikerin und Gemeindemitglied)

Keine Kommentare erlaubt.