Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

‚Mit Abraham und Sara auf den Spuren Gottes‘ — Biblische Exerzitien im Alltag

ACGF – Ein ökumenisches Angebot in der Fastenzeit:

Eingeladen sind alle, die sich in den Wochen vor Ostern auf einen geistlichen Weg machen wollen.
Die 6 wöchentlichen Treffen und die täglichen Impulstexte für zu Hause orientieren sich an den biblischen Erzählungen über Abraham und Sara. Durch Information und Meditation, im Austausch und Gebet möchten diese ökumenischen Exerzitien im Alltag dazu verhelfen, das persönliche und gemeinschaftliche Leben zu bedenken und den Glauben zu vertiefen.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Uta Höck am 31. Januar 2008
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

Helferinnen und Helfer gesucht

vollbannerjugengkirchentag2008468×60.JPG

Die Zeit läuft

Wenn Ihr nicht einfach nur teilnehmen wollt, sondern Euch auf dem Jugendkirchentag engagieren wollt, dann meldet Euch als Helfer/ Helferin für die zentralen Ordnungsdienste. Infos gibt es hier.

veröffentlicht von Uta Höck am 30. Januar 2008
in Jugendkirchentag, Jungschar, Konfirmanden | 0 Kommentare

Gottesdienst am Sonntag, den 3. Februar 2008

gottesdienst-mit-abendmahl.jpg  

Gottesdienst mit Abendmahl

Estomihi

Sonntag, den 3. Februar 2008, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im Markusevangelium, Kapitel 8, Verse 31-38.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 28. Januar 2008
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Zeitraum Kirchenjahr

logozeitraum-4c.jpg

01_zeitraum.jpg

Das Kirchenjahr meint den eigenen Rhythmus, nach dem in der christlichen Gemeinde die Wochen und Feste im Laufe eines Jahres gestaltet werden. Es vergegenwärtigt das Leben Christi und seine Bedeutung für den Weg der Kirche. Im Kirchenjahr „schenkt Gott stets von neuem und stets in ganzer Fülle sein Wort in immer neuem Licht“ (Jochen Klepper). In seinen Grundzügen geht das Kirchenjahr auf die Alte Kirche zurück, so dass vieles den verschiedenen Konfessionen gemeinsam ist. Auch steht das Kirchenjahr, das am 1. Advent beginnt, nicht im Gegensatz zum Naturjahr oder dem bürgerlichen Kalender. Doch setzt es andere Schwerpunkte, will Zeit und Raum geben, Gott in der Gemeinschaft der Gläubigen zu feiern.
Mit dem Kirchenjahr sind wechselnde Farben verbunden, erkennbar an den Paramenten, den Tüchern an Altar und Kanzel und der Stola auf dem Talar. Das lichte Weiß ist die Christusfarbe zu Weihnachten, Epiphanias und Ostern. Dagegen weist das Schwarz als Verneinung jeder Farbe auf den Tod Jesu. Mit Violett als Bußfarbe kündigen Advent und Passionszeit die hohen Feste an und bereiten darauf vor. Grün als ruhige Farbe lässt in den Wochen nach Trinitatis an Wachsen und Gedeihen, an Hoffnung und stetigen Segen denken. Rot erinnert an feurige Flammen wie zu Pfingsten, an die Liebe, an den Heiligen Geist.

Fotos: Ludwig Winkler, Stuttgart
Texte: Reinhard Brandhorst, Stuttgart

veröffentlicht von Uta Höck am 27. Januar 2008
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

Anmeldeflyer ist online

vollbannerjugengkirchentag2008468×60.JPG

Die Zeit läuft

Die Anmeldung zum Jugendkirchentag startet am 1. Februar. Ab dann ist der Anmeldeflyer erhältlich. Vorab gibt es den Anmeldeflyer schon jetzt als pdf-Datei hier.

veröffentlicht von Uta Höck am 26. Januar 2008
in Jugendkirchentag, Jungschar, Konfirmanden, Termine | 0 Kommentare

Der Mond

vollmond200×300.jpg  

Ich küsse die Sonne,
umarme den Mond
und halte ihn fest …

Hildegard von Bingen (1098 – 1179)

Gestern war Vollmond Die letzten Nächte waren hell und es ging eine Faszination vom Mondlicht aus. Viele Menschen spüren eine Unruhe in sich – Zeit, sich ein paar Gedanken über den Mond zu machen.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Uta Höck am 24. Januar 2008
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

Voll das Leben 10.10

vollbannerjugengkirchentag2008468×60.JPG

Die Zeit läuft


Das Motto des Jugendkirchentags 2008 „Voll das Leben 10.10“ bezieht sich auf einen Satz aus der Rede Jesu im Johannesevangelium, Kapitel 10, Vers 10. Gleichzeitig verbindet sich das biblische Motto mit der Kapitel- und Versangabe und Zahlenkombination 10.10 mit der Computerwelt, in der Versionsangaben in dieser Art beziffert werden.

In der Übersetzung der „Bibel in gerechter Sprache“ heißt es:
Jesus Christus sagt: „Ich bin gekommen, dass alle Leben und Überfluss haben“

In anderen Übersetzungen der Bibel lautet der Satz Jesu:
– Ich bin gekommen, damit sie das Leben und volle Genüge haben sollen (Lutherbibel)
– Ich bin gekommen, damit sie Leben und reiche Fülle haben (Zürcher Bibel)
– Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es in Fülle haben (Einheitsübersetzung)
– Ich aber bin gekommen, damit sie das Leben haben, Leben in Überfluss (Die Gute Nachricht)

veröffentlicht von Uta Höck am 23. Januar 2008
in Jugendkirchentag, Jungschar, Konfirmanden | 0 Kommentare

Weltgebetstag 2008 – Kooperative Republik Guyana

logowgt.gif

Gottes Weisheit schenkt neues Verstehen

Für den Weltgebetstag 2008 haben Frauen des Weltgebetstagskomitees der Kooperativen Republik Guyana die Liturgie geschrieben. Eine wunderbare Möglichkeit für uns, mehr über das kleinste Land Südamerikas zu erfahren, über den Alltag von Frauen in diesem Land, über ihre Spiritualität und Glaubenshoffnungen. Die Frauen des Weltgebetstagskomitees benennen in ihren Texten die Konflikte zwischen der afrikanisch- und indischstämmigen Bevölkerung und die Diskriminierung der indigenen Bevölkerung als Folge der (Neu-)Kolonialisierung. Sie ermutigen zur Gewaltfreiheit und Demokratie, beschreiben die Schwierigkeiten im Kampf gegen Aids und die Problematik der Abwanderung junger, gut ausgebildeter GuyanerInnen.

Wir laden ein zu einem Vorbereitungsseminar zum Weltgebetstag am 30. Januar 2008 in Usingen/Wernborn.  Eingeladen sind alle Frauen, die tiefer in die Materie einsteigen wollen und/oder in ihren Frauengruppen den Weltgebetstag vorbereiten.

Mehr Informationen finden Sie hier

veröffentlicht von Uta Höck am 21. Januar 2008
in Ökumene, Termine, Weltgebetstag | 0 Kommentare

Gottesdienst am Samstag, den 26. Januar 2008

gottesdienst.jpg  

Gottesdienst

Sexagesimae

Samstag, den 26. Januar 2008, um 18 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im Lukasevangelium, Kapitel 8, Verse 4-8.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 21. Januar 2008
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Zertifizierte Hilfe in einheitlichem Hellblau

kronenkreuz50×50.jpg

Burgholzhausen. Das dunkle Diakonie-Blau der Schwestern-Dienstkleidung hat ausgedient. Jetzt trägt das Pflegeteam von Andreas Fischbach Hellblau. „Wir haben neue wind- und wasserdichte Allwetterjacken für unser 25-köpfiges Kollegium gekauft“, berichtet Fischbach, der Leiter der ökumenischen Diakoniestation. „Zum einen waren unsere alten Jacken langsam aber sicher zerschlissen, schließlich werden sie täglich getragen. Zum anderen ist unser bisheriges Blau genau der Blauton der neuen Uniformen der Polizei. Und da wir nicht wie Polizisten aussehen wollen, haben wir uns für eine neue Farbe entschieden“, erläutert Fischbach.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Jutta Knorr am 19. Januar 2008
in Presse | 0 Kommentare