Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Gottesdienst an Christi Himmelfahrt

Der gemeinsame Gottesdienst aller Friedrichsdorfer Gemeinden findet am

1. Mai 2008
um 10 Uhr
in der Evangelischen Kirche in Seulberg
statt.

Die Kirchengemeinde Burgholzhausen bietet einen Fahrdienst zum Gottesdienst an. Treffpunkt ist am Eingangstor zum Kirchgarten. Abfahrt ist um 9.30 Uhr.

veröffentlicht von Uta Höck am 30. April 2008
in Gottesdienste | 1 Kommentar

Gemeindebrief Mai – Juni 2008

gembrief-mai-jun2008.GIF Sie finden in unseren Gemeindebriefen Informationen über Veranstaltungen und die Geburtstage unserer Gemeindeglieder. Wir veröffentlichen die Gottesdiensttermine und geben unter der Rubrik Freud und Leid Auskunft über Beerdigungen, Trauungen und Taufen in unserer Gemeinde. Am Anfang steht immer eine theologische Deutung.

Gemeindebrief Mai – Juni 2008

Zum Lesen des Gemeindebriefes benötigen Sie den Adobe-Reader.
Sie können ihn hier herunter laden.

veröffentlicht von Uta Höck am 30. April 2008
in Gemeindebrief (pdf) | 0 Kommentare

Kleidersammlung für Bethel 2008

brockensammlung.gif Die Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen führt vom
5. bis 10. Mai 2008
eine Kleidersammlung durch.
   
Abgabestelle Adolf Schweitzer, Metzgerei C. Kempf
Königsteiner Straße 4
61381 Friedrichsdorf – Burgholzhausen
   
Was kann in die Kleidersammlung? Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (paarweise), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten – jeweils gut verpackt
   
Nicht in die Kleidersammlung gehören Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte
   

Lesen Sie hier mehr zur Brockensammlung

veröffentlicht von Uta Höck am 30. April 2008
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

Wie ist der Sonntagsschutz heute in juristischer Hinsicht zu beurteilen?

sonntags-initiative-familie.jpg

Sonntags-Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland

Das Grundgesetz bestimmt Folgendes: „Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“ (Art. 140 GG i.V.m. Art. 139 WRV). Die Zielrichtung dieser Verfassungsnorm ist weitreichend. Es geht dabei sowohl um Fragen des Sozialstaatsprinzips, als auch des Religionsrechts. Es soll nicht nur gewährleistet sein, dass an Sonn- und Feiertagen nicht gearbeitet wird, sondern auch, dass Zeit für Religion und Kultur geschaffen wird.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Jutta Knorr am 30. April 2008
in Sonntags - Initiative | 0 Kommentare

Ohne Sonntag gibt es nur noch Werktage

sonntags-initiative-familie.jpg

Sonntags-Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland

EKD und Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen starten Initiative zum Sonntagsschutz

Als Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung haben Sonn- und Feiertag Einzug ins deutsche Grundgesetz gefunden. Der Rhythmus, alle sieben Tage frei zu haben, ist nach christlichem Verständnis gute Schöpfungsordnung. Die EKD startet zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen eine Initiative ,Gott sei Dank – es ist Sonntag‘. Der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, erklärt warum:

Der Sonntag ist ein unentbehrliches Element unserer Sozialkultur. Wer die Wertebasis unserer Gesellschaft stärken will, damit Würde und Freiheit ihren Entfaltungsraum behalten, muss sorgsam mit den Institutionen der Sozialkultur umgehen. Für Christen bewährt sich in dieser Situation das biblische Gebot, den Feiertag zu heiligen.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Jutta Knorr am 30. April 2008
in Sonntags - Initiative | 0 Kommentare

Himmelfahrtsgottesdienst am Donnerstag, den 1. Mai 2008 in Seulberg

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

Christi Himmelfahrt

Donnerstag, den 1. Mai 2008, um 10 Uhr

in der Evangelischen Kirche Seulberg

Die Lesung steht im Lukasevangelium, Kapitel 24, Verse 50-53.

veröffentlicht von Uta Höck am 28. April 2008
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Konfirmationsgottesdienst am Sonntag, den 4. Mai 2008

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

Exaudi

Konfirmation

Sonntag, den 4. Mai 2008, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im Johannesevangelium, Kapitel 15, Vers 26.

veröffentlicht von Uta Höck am 28. April 2008
in Gottesdienste, Konfirmanden, Termine | 0 Kommentare

Mit dem Fahrrad zum Gottesdienst

Wer hat Lust, zum Gottesdienst an Christi Himmelfahrt mit dem Fahrrad zu fahren?

Der Gottesdienst findet um 10 Uhr in der Evangelischen Kirche in Seulberg statt.

Abfahrt für die Fahrradfahrer ist um 9.30 Uhr an der Evangelischen Kirche in Burgholzhausen.

veröffentlicht von Uta Höck am 27. April 2008
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

Welche Entwicklung nahm der Sonntag in der Neuzeit?

Sonntags-Initiative der Evangelischen Kirche in Deutschland

Durch die industrielle Revolution des 19. Jahrhunderts wurden die Arbeitszeiten auch auf den bisher arbeitsfreien Sonntag ausgedehnt. Erst 1891 wurde Sonntagsarbeit wieder verboten. Die Weimarer Reichsverfassung 1919 schützte den Sonntag als „Tag der Arbeitsruhe und er seelischen Erhebung“; diese Bestimmung wurde auch in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland aufgenommen. Nachdem der Sonntag alter Tradition gemäß als erster Tag der Woche angesehen wurde, beginnt seit 1976 laut gesetzlicher Festlegung in Deutschland die Woche mit dem Montag, so dass der Sonntag als Teil des Wochenendes die Woche abschließt.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Jutta Knorr am 27. April 2008
in Sonntags - Initiative | 0 Kommentare

Unsere Kirchengeschichte (2)

Der „Westfälische Frieden“ von 1648 garantierte allen Untertanen in Deutschland den jeweiligen Bekenntnisstand von 1624, dem so genannten „Normaljahr“. Das bedeutete, dass von nun an die Untertanen bei einem Konfessionswechsel der Obrigkeit diesem nicht länger folgen mussten. Ausgenommen von dieser Regelung waren allerdings die habsburgischen Erbland, Bayern und die Oberpfalz, in diesen Ländern wurde generell der katholische Glaube eingeführt.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Marianne Peilstöcker am 26. April 2008
in Kirchengeschichte | 0 Kommentare