Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Das Zweite Gebot

zehn-gebote-200x130

Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen

Im Boot mit Madonna

Ich habe mir nie eine Platte von Madonna gekauft. Ich stand eher auf Talking Heads und Sakkos mit überdimensionalen Schulterpolstern. Never change your outfit, so it’s easier for people to recognize you. Ändere nie dein Outfit, dann erkennen dich die Leute besser. Dieser Satz der Talking Heads überzeugte mich damals mehr als heute – was wiederum mit Madonna zu tun hat.

Hier können Sie den vollständigen Artikel von Arno Geiger auf den Internetseiten des evangelischen Online-Magazins chrismon lesen.

veröffentlicht von Uta Höck am 31. Juli 2009
in Leben im Glauben, Zehn Gebote | 0 Kommentare

Gottesdienst am Sonntag, den 2.8.2009

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

mit Abendmahl (Herr Augustat)

8. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 2. August 2009, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im Jesaja, Kapitel 2, Verse 1-5.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 27. Juli 2009
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Das Erste Gebot

zehn-gebote-200x130

Ich bin der Herr, dein Gott.
Du sollst keine fremden Götter neben mir haben.

Es spricht wenig dafür, diese Lackstiefel zu kaufen. Es spricht alles dafür, endlich an den einen und einzigen Gott zu glauben. Bloß wie? Bea redet mit Michelangelo und mit einer Dame in rosa Kaschmir.

Hier können Sie den vollständigen Artikel von Doris Dörrie auf den Internetseiten des evangelischen Online-Magazins chrismon lesen.

veröffentlicht von Uta Höck am 24. Juli 2009
in Leben im Glauben, Zehn Gebote | 0 Kommentare

Die Zehn Gebote

zehn-gebote-200x130

Mose hat sie mit auf den Weg bekommen, als er das Volk Israel aus Ägypten führte. Denn die Freiheit braucht Regeln. Schriftsteller wissen das auch. Sie können sich zwar ausdenken, was sie wollen. Aber in jeder guten Geschichte gibt es mindestens einen Konflikt, literarische Figuren brechen Regeln, das ist sozusagen ihr Beruf. Die chrismon-Redaktion hat zehn Autoren um Erzählungen gebeten. Wilhelm Genazino, Arno Geiger, Annette Mingels, Maxim Biller und andere nehmen sich jeweils ein Gebot vor.

veröffentlicht von Uta Höck am 23. Juli 2009
in Leben im Glauben, Zehn Gebote | 0 Kommentare

Falsche Zeit, echter Rummel – Wenn Weihnachten im Juli wäre – eine Gedankenreise

weihnachten-im-sommer

Anfang Mai haben wir endlich das ganze Osterzeugs weggeräumt: Die bunten Plastikeier wurden von den Zweigen im Vorgarten geholt, die Häschenschule ist von der Fensterbank wieder in den Pappkarton gewandert, die letzten Schokosachen … – hoppla: Auf dem Bücherregal liegt ja noch ein Strohstern, einsam und vergessen! Den hängen wir spaßeshalber auf und stellen uns vor, wir würden demnächst schon wieder Weihnachten feiern. Am 24. Juli. Draußen knallt die Sonne und uns wird’s ganz warm ums Herz.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel des evangelischen Magazins echt

veröffentlicht von Uta Höck am 20. Juli 2009
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Gottesdienst am Samstag, den 25. Juli 2009

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

7. Sonntag nach Trinitatis

Samstag, den 25. Juli 2009, um 18 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im Johannesevangelium, Kapitel 6, Verse 30-35.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 20. Juli 2009
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

„E-WIE-EVANGELISCH“ – Wunder

ewieevangelisch-wunder

Zarah Leander hatte noch Hoffnung: „Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen“, sang sie mit ihrer unverwechselbar tiefen Stimmen. Einige Jahre später wusste Katja Ebstein dann: „Wunder gibt es immer wieder“ und ihre noch jüngere Kollegin Nena stellte dann einige Jahre später lapidar fest „Wunder gescheh’n. Ich hab’s geseh’n.“ Wenn der deutsche Schlager so genau Bescheid weiß, kann es ja dann auch kein wirkliches Problem sein, zu erklären, was ein Wunder ist. Auf diesen Weg begibt sich der Bischof von Oldenburg Jan Janssen im neuesten Comic-Videoclip der EKD. Er bringt es dann auch mit wenigen Worten fertig, das Wort Wunder zu übersetzen: „Ein Überraschungsmoment Gottes“.

Hier geht’s zum Video.

veröffentlicht von Uta Höck am 19. Juli 2009
in „E-WIE-EVANGELISCH“, Kindergottesdienst, Konfirmanden, Leben im Glauben | 0 Kommentare

Der Überfall auf Polen

Ausstellung ab 23. Juli im i-Punkt Kirchenladen in Frankfurt am Main

„Der Überfall auf Polen“ ist das Thema einer Ausstellung des Antikriegsmuseums und der Friedensbibliothek der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg vom 23. Juli bis 2. September im i-Punkt Katholischer Kirchenladen, Liebfrauenstraße 2.

Die Ausstellung, so die Veranstalter, ist ein Beitrag gegen das Vergessen und gegen die Verschleierung der Wahrheit nach Ursache und Wirkung eines Krieges, der von Deutschland und den Deutschen ausging. Ein Krieg, der möglich wurde mitten aus einer sich christlich gebenden Gesellschaft heraus. „Wir sind immer wieder angewiesen auf die Wahrheit über diesen Krieg, angewiesen auf die Erinnerung, wie alles begann und wo es endete. Wir sind angewiesen auf die Hand der Versöhnung, die nur die Opfer uns reichen können. Wir sind letztlich angewiesen auf Gottes Erbarmen, angesichts des unsäglichen Leids und Terrors, die sich von Deutschland aus über die Welt verbreiteten.“ Mit dem Überfall auf Polen begann am 1. September 1939 eine neue Dimension der Verbrechen des Nazi-Faschismus. Es ist vornehmliche Aufgabe der Christen, die Opfer nicht zu vergessen und der ganzen Wahrheit über diesen Krieg stand zu halten.
„Sich erinnern, dem Gedenken Raum geben, die Schuld benennen, Opfer und Täter unterscheiden: dem dient diese Ausstellung.“

Mehr dazu finden Sie hier.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 17. Juli 2009
in Allgemeine Beiträge | 0 Kommentare

5. Jugendkirchentag der EKHN vom 3.-6. Juni 2010 in Mainz

jugendkirchentag2010
Vom 3.-6. Juni 2010 findet in Mainz der fünfte Jugendkirchentag der EKHN statt und ist damit erstmals in Rheinland-Pfalz zu Gast. Die erwarteten 5.000 bis 6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von 13 bis 18 Jahren können sich auf ein Programm bestehend aus 150 bis 170 Veranstaltungen freuen. Ob Konzerte, Jugendgottesdienste, Sport- und Spielaktionen, Talks, Workshops oder Cafés – für Jede und Jeden ist etwas dabei.
Wie auch bei den bisherigen Veranstaltungen werden für Konfirmandinnen und Konfirmanden besondere Programmhighlights präsentiert. Durch die vielfältigen Möglichkeiten soll Kirche für Jugendliche erlebbar werden. Darüber hinaus werden auch einzelne Veranstaltungen für erwachsene Begleitpersonen angeboten.
Themen werden 2010 u. a. Ökumene/ Spiritualität/ Interreligiosität, Schöpfung, Medienwelt, Schule/ Bildung und Politik sowie Fragestellungen rund um das Erwachsenwerden sein.
Alle Veranstaltungsorte sowie die Übernachtungsschulen liegen in direkter Nähe zueinander und sind innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichbar. Als ein Veranstaltungsort steht bereits die Evangelische Christuskirche in Mainz fest. Alle weiteren Veranstaltungsorte sowie die Übernachtungsschulen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in unmittelbarer Nähe dazu liegen.

Quelle: good-days.de

veröffentlicht von Uta Höck am 16. Juli 2009
in Jugendkirchentag, Konfirmanden | 0 Kommentare

Gottesdienst am Sonntag, den 19. Juli 2009

gottesdienst.jpg  

Gottesdienst

6. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 19. Juli 2009, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im 5. Buch Mose, Kapitel 7, Verse 6-12.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 13. Juli 2009
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare