Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Gottesdienst am Ostersonntag, den 4. April 2010

ostersonntag.jpg

Gottesdienst mit Abendmahl

Ostersonntag

am Sonntag, den 4. April 2010, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Es spielt der Posaunenchor

Die Lesung steht im 1. Buch Samuel, Kapitel 2, Verse 1-2, 6-8a.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 31. März 2010
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Gottesdienst am Karfreitag, den 2. April 2010

karfreitag.jpg

Gottesdienst mit Abendmahl

Karfreitag

am 2. April 2010, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im 1. Brief an die Hebräer, Kapitel 9, Verse 15, 26b-28.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 30. März 2010
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Ein musikalischer Trip nach Afrika

Einige unserer Jungbläser waren auf einem Bläserlehrgang des Posaunenwerks der EKHN gewesen um dort mit vielen anderen Nachwuchsbläsern der Region gemeinsam zu musizieren.
Wir trafen uns mit ca. 30 Gleichgesinnten im Haus Bodenrod bei Butzbach am Freitag den 19. März um uns dort weiter zu bilden.
Gruppenbild
Unter kundiger Leitung durch das „Projektteam Nachwuchs“ konnten die Jungbläser in größerer Gruppe musizieren und neue Stücke kennen lernen, während die begleitenden Ausbilder im Seminar mit von Landesposaunenwart Johannes Kunkel Anregungen und Hilfen zur bläserischen Ausbildung bekamen und Erfahrungen austauschten. Ein zentraler Punkt dabei war das erarbeiten und vermitteln der rhythmischen Struktur eines Stückes. Dazu passte das musikalischen Thema der Veranstaltung: AFRIKA:
Während wir Ausbilder das ganze eher von der theoretischen Seite her angingen, stand für die Jungbläser ganz klar die Musik im Vordergrund. Selbst so trockene Themen wie Atemtraining wurde aus spielerische Weise z.B. mit einer gespielten Bahnreise vermittelt. Auch Rhythmusübungen gewinnen stark an Reiz, wenn man sie als Bodyperkussion oder mit improvisierten Instrumenten wie Plastiktonnen und Besenstiele betreibt. Und wenn dann noch die Problemstellen durch passende Schlüsselworte verinnerlicht werden, dann fallen selbst so Dinge wie Punktierungen, Rhythmusverschiebungen und vorgezogene Noten nicht mehr schwer.
Dabei konnte man erleben, wie aus einem einfachen afrikanischen Choral „singt amen “ durch hinzuziehen der Rhytmusgruppe zum Bläsersatz ein brodelndes Stück Lebensfreude wurde. Das war auch gleich ein Ausblick auf die Jungbläserarbeit am „Posaunentag für Südnassau und Rheinhessen“ in Wiesbaden am 25. und 26. September. dafür stehen u.a. auch südafrikanische Fußballfanfaren, sog. Vuvuzela zur Vefügung.
Die Früchte dieses Wochenendes konnten wir dann beim Abschlusskonzert am Sonntag ernten und auch mit nach Hause nahmen, denn in der heimischen Probe am Montag wollten alle gleich mit den einstudierten Stücken weiter machen.

Hier folgen nun noch einige Impressionen in Bild und Ton:
Neben geistlichem Liedgut wie singt amen und Kumbaja my Lord waren auch allerlei wilde Tiere unterwegs, wie z.B. der
„Swinging Bear“ oder auch „Lions Pride“, der „Hippos Walz“ und der „Panthertango“.
Auch mit dem „Bananaboat“ waren wir unterwegs. (Diese Aufnahmen wurden aus Urheberrechtsgründen vom Netz genommen.)

Hier unsere Jungbläser auf dem Balkon vor unseren Zimmern

und bei der Mittagspause im Wald

Die .Vuvuzela, eine Südafrikanische Fussballfanfare:


Hier schon in Begleitung der Besenstielklapper:
Dazu noch die Klangrohre

und die Basstrommeln

Es gab aber auch weniger martialisches Rhythmusmaterial:
Händeklatschen

und einfaches Schlagwerk:

Aber hauptsächlich ging es ums Blasen, Blasen, Blasen …..
Trompeter

Abschluss am Sonntag

veröffentlicht von Jutta Knorr am 30. März 2010
in Aktionen, Allgemeine Beiträge, Kirchenmusik, Posaunenchor | 2 Kommentare

Spurensuche am Montag, den 29. März 2010


Herzlich willkommen zur Spurensuche am Montag, dem 29. März 2010

Für Uns

„Denn er hat den,
der von keiner Sünde wusste,
für uns zur Sünde gemacht,
damit wir in ihm
die Gerechtigkeit würden,
die vor Gott gilt.“
(aus dem Zweiten Korintherbrief
des Apostels Paulus, Kapitel 5,21)

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Uta Höck am 30. März 2010
in Spurensuche | 0 Kommentare

Gottesdienst am Gründonnerstag, den 1. April 2010

gruendonnerstag.jpg

Abendgottesdienst

Gründonnerstag

am 1. April 2010, um 18.00 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht im 1. Brief an die Korinther, Kapitel 10, Verse 16-17.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 29. März 2010
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Gottesdienst am Samstag, den 27. März 2010

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

Palmarum

Samstag, den 27. März 2010, um 18.00 Uhr

in der Evangelischen Kirche

Die Lesung steht in Jesaja, Kapitel 50, Verse 4-9.

veröffentlicht von Jutta Knorr am 25. März 2010
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

„Wir gehen allen Hinweisen nach“ – Kirchenleitung äußert sich zu sexuellem Missbrauch

Darmstadt, 18. März 2010. Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat sich am Donnerstag über die Vorwürfe sexuellen Missbrauchs in der EKHN informieren lassen. Der Fall eines Pfarrers in Friedrichsdorf muss demnach als gesichert angesehen werden, nachdem sich mittlerweile vier Betroffene mit ähnlichen Schilderungen gemeldet haben und sein Teilgeständnis vorliegt. Entsprechend ihrer generellen Praxis seit vielen Jahren schaltete die Kirchenleitung die Staatsanwaltschaft ein und eröffnete ein Disziplinarverfahren. Zudem werden gegen einen Kirchenmusiker und einen ehrenamtlichen Kindergottesdiensthelfer in der EKHN Vorwürfe erhoben, in den 80er Jahren Abhängige sexuell missbraucht zu haben. Die EKHN steht im Kontakt mit damaligen Opfern.

Die Kirchenleitung ermutigt Menschen, die in der Vergangenheit in einer Einrichtung der EKHN Opfer solcher Übergriffe geworden sind, entweder mit der Polizei oder einer kirchlichen Person ihres Vertrauens oder der zentralen Ansprechpartnerin der EKHN für Opfer von Mobbing und sexueller Belästigung, Frau Maren Circel, Kontakt aufzunehmen. Cirkel ist zu erreichen unter 06151/405-423 oder maren.cirkel@ekhn-kv.de.

Lesen Sie hierzu den Artikel im EKHN-Newsletter vom 18. März 2010

veröffentlicht von Uta Höck am 25. März 2010
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Spurensuche am Montag, den 22. März 2010


Herzlich willkommen zur Spurensuche am Montag, dem 22. März 2010

BrauchBar

Und wenn euch jemand fragt:
Warum bindet ihr ihn los?,
dann antwortet: Der Herr braucht ihn.
(Evangelium nach Lukas 19,31)

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Uta Höck am 24. März 2010
in Spurensuche | 0 Kommentare

„E-WIE-EVANGELISCH“ – Hölle

Die Hölle ist ein Bild für einen Ort absoluter Gottesferne. Wo Gott nicht ist, da ist es dunkel und einsam, da sind Menschen verzweifelt und fühlen sich verloren. In existentiellen Krisen sagen wir manchmal: Es ist die Hölle! Damit wird ein seelischer Abgrund beschrieben. Die Hölle ist dann ein Symbol für das Erleiden großer Schmerzen oder schrecklicher Angstzustände. Doch im Glauben an Jesus Christus hat alle Angst und Not ein Ende, weiß die Hamburger Hauptpastorin Ulrike Murrmann.

Hier geht’s zum Video.

veröffentlicht von Uta Höck am 19. März 2010
in „E-WIE-EVANGELISCH“, Kindergottesdienst, Konfirmanden, Leben im Glauben | 0 Kommentare

Orgelvesper zur Passion 2010

Ihre evangelische Kirchengemeinde lädt Sie herzlich zu
einer besinnlichen Orgelvesper

Donnerstag,

den 25. März 2010

um 18:00 Uhr

ein.

Orgel : Jutta Knorr

Lesungen : Prädikant Peter Groetsch

veröffentlicht von Jutta Knorr am 18. März 2010
in Kirchenmusik, Leben im Glauben, Termine | 0 Kommentare