Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Abendgottesdienst am 27. August 2011

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

10. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 27. August, um 18.00 Uhr

in der Evangelischen Kirche

veröffentlicht von Uta Höck am 25. August 2011
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Gottesdienst am 21. August 2011

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

9. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 24. Juli, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

anschließend Kirchencafé

veröffentlicht von Uta Höck am 19. August 2011
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Symbol der Teilung – Mauerbau vor 50 Jahren

ekd_logo

13. August 2011: Vor fünfzig Jahren wurde in Berlin das bekannteste Symbol der deutschen Teilung errichtet. Fast drei Jahrzehnte lang war die Berliner Mauer ein Sinnbild für Unfreiheit, Diktatur und Kalten Krieg. Wer sie unerlaubt überquerte, tat dies unter Lebensgefahr. Mindestens 136 Menschen fanden hier den Tod. Zum 50. Jahrestag des Mauerbaus hat die EKD-Internetarbeit eine Themenseite „Mauer“ eingerichtet.

Themenseite der EKD

veröffentlicht von Uta Höck am 17. August 2011
in Allgemeine Beiträge, Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

EKHN-Jahresbericht 2010

Die Kirche und das liebe Geld
EKHN-Jahresbericht informiert mit Schwerpunkt Finanzen, Zahl der Austritte leicht gesunken

Im Jahr 2010 sind in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau weniger Menschen aus der Kirche ausgetreten als in den Jahren zuvor. Darin unterscheidet sich die Entwicklung in der EKHN von der in den katholischen Bistümern, wo sich die Zahl der Austritte im Jahr 2010 erheblich erhöht hatte. Insgesamt ist die Situation der EKHN stabil. 2.989 Wiedereintritten (Vorjahr: 3.208) standen 10.978 Austritte (Vorjahr: 11.330) gegenüber. Im Jahr 2009 hatte die EKHN 1.746.407 Mitglieder, nun sind es noch 1.723.893, also 22.514 weniger. Hauptgrund ist die demografische Entwicklung, sie schlägt sich nieder in 21.305 Bestattungen, denen nur 13.749 Taufen gegenüber stehen. Diese Zahlen nennt der aktuelle Jahresbericht der EKHN.

Lesen Sie hierzu den Artikel der EKHN vom 5.8.2011

veröffentlicht von Uta Höck am 16. August 2011
in Allgemeine Beiträge, Presse | 0 Kommentare

Samstagspilgern auf dem Elisabethpfad: den eigenen Lebensweg besser verstehen

Samstag, 3. September 2011, 9–18 Uhr

Treffpunkt: 8:30 am S-Bahnhof Anspach
Beginn: 9 Uhr Ev. Marienkirche, Langgasse, Neu-Anspach
Die Strecke: Anspach – Usingen – Grävenwiesbach
Ende: ca. 18.00 Uhr Bahnhof Grävenwiesbach

Es muss nicht gleich ein ganzer Pilgerweg sein, auch ein kürzerer Weg zu Fuß durch die Wälder des Taunus kann ein erster Schritt zu mehr innerer Ruhe und zu sich selber sein. Wer öfter mal alleine durch den Wald wandert, wird so manches Mal gefangen genommen von einem bestimmten Geruch, dem Plätschern eines Baches, dem besonderen Licht oder einem beeindruckendem Baum. Oftmals sind wir aber mit tausend Gedanken beschäftigt und laufen schlicht vorbei.
Die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen und auch sich selbst, mit anderen zu sprechen und eine Weile schweigend zu wandern, dazu ist an diesem Pilgertag Gelegenheit.

Gewandert wird ein Stück auf dem Elisabethpfad, einem Pilgerweg, der von Frankfurt bis zur Elisabethkirche nach Marburg führt. Veranstaltet wird das Samstagspilgern vom Elisabethpfadverein und dem Evangelischen Dekanat Hochtaunus. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und weitere Informationen:
Yvonne Dettmar, Referentin für Bildung im Evangelischen Dekanat Hochtaunus, Tel. 06172/308818
E-Mail: yvonne.dettmar@evangelisch-hochtaunus.de

veröffentlicht von Uta Höck am 13. August 2011
in Allgemeine Beiträge, Pilgern, Termine | 0 Kommentare

Gottesdienst am 14. August 2011

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

8. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 14. August, um 9.45 Uhr

in der Evangelischen Kirche

veröffentlicht von Uta Höck am 12. August 2011
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Ein Abschied heißt ja nicht „nie wiederkommen“

Von dem, was du erkennen und wissen willst, musst du Abschied
nehmen, wenigstens auf eine Zeit. Erst, wenn du die Stadt
verlassen hast, siehst du, wie hoch sich ihre Türme über die
Häuser erheben.

(Friedrich Nietzsche 1833-1900)

Versteht man die Aussage Nietzsches nicht wörtlich, sondern im übertragenen Sinne – denn so ist sie auch gemeint – so stößt man schnell auf die alte Weisheit, dass man erst weiß, was man hatte, wenn man es nicht mehr hat. Im Bezug auf die Kirche ist dies besonders deutlich: Schwindendes Interesse an Kirche allgemein, dem Gottes“dienst“ und sinkende Mitgliederzahlen zeigen, wie viele Menschen aus unterschiedlichsten Gründen Abschied nehmen von der Stadt, die hier die christliche Gemeinschaft symbolisiert. Aber: Ein Abschied heißt ja nicht „nie wiederkommen“; kehren Menschen nach einer – vielleicht langen – Zeit in die Stadt zurück, investieren sie in vielen Fällen große Energie, um die Stadt weiter auszubauen. Sie erkennen die Sicherheit und Chancen, die die „Stadt“ ihnen bietet. Und jeder verdient eine zweite Chance im Leben.

Thilo Schreiber

veröffentlicht von Jutta Knorr am 11. August 2011
in Denk' mal | 0 Kommentare

Gemeindeversammlung am Donnerstag, 25. August 2011, um 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus

veröffentlicht von Jutta Knorr am 10. August 2011
in Flötengruppen, Kirchenvorstand, Konfirmanden, Senioren, Spielkreis, Termine | 0 Kommentare

Familientag am Sonntag, 14.8.2011 im Freilichtmuseum Hessenpark – Mensch und Tier

„Mensch und Tier“

Familientag am Sonntag, 14.8.2011,
im Freilichtmuseum Hessenpark
in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Dekanat Hochtaunus

11:00    Gottesdienst zum Thema Mensch und Tier mit den Kirchengemeinden Anspach/Hausen-Arnsbach/ Westerfeld, Kirche aus Lollar Freilichtbühne
12:30-16:30    Kalligraphie zum Mitmachen: Lesezeichen
12:00-17:00    Schäfchen aus Märchenwolle anfertigen
13:00
15:00    Tiere in der Bibel
Ein Rundgang durch Hof, Stall und Weide
12:00
14:00
16:00    Märchenaufführung „Das Eselein“
Ein Märchen der Gebrüder Grimm
10:00-17:00    Vorführungen in der Windmühle
Kosten    Museumseintritt

veröffentlicht von Uta Höck am 7. August 2011
in Allgemeine Beiträge, Evangelische Kirche im Hessenpark, Gottesdienste, Kindergottesdienst, Senioren, Termine | 0 Kommentare

Psychologe Hagemann: Spiritualität wirkt auf Gesundheit von Beschäftigten

Berlin (epd). Arbeitsbedingte Erkrankungen können sich bei besonderer Schwere und Dauer zu psychischen Beeinträchtigungen entwickeln. Neue Studien des Bielefelder Psychologen Tim Hagemann zeigen indes, dass Spiritualität und Religiosität helfen, belastende Lebensereignisse zu bewältigen. An seinem Lehrstuhl an der Fachhochschule der Diakonie hat Hagemann untersucht, ob individuelle Glaubensvorstellungen und ein christlich-diakonisches Profil Ressourcen in der betrieblichen Gesundheitsförderung diakonischer Einrichtungen darstellen können. Sein Ergebnis: Sie können!

Quelle: epd sozial Nr. 30 vom 29. Juli 2011

veröffentlicht von Uta Höck am 2. August 2011
in Diakonie, Presse | 0 Kommentare