Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Auswertungskonferenz Rio+20: Wie geht es weiter?

ekd_logo

„Wir sind überzeugt: Ohne einen nachhaltigen Lebensstil werden wir nicht zu der nötigen Transformation zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft beitragen können“, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Präses Nikolaus Schneider, bei einer Auswertungs-Konferenz zum Erdgipfel Rio+20 in Berlin. Nicht zu handeln bedeute einen „kalten Krieg gegen die Armen“ zu führen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

veröffentlicht von Uta Höck am 30. Juni 2012
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Gottesdienst am 1. Juli 2012

gottesdienst.jpg

Gottesdienst

4. Sonntag nach Trinitatis

Sonntag, den 1. Juli, um 9.45 Uhr,

in der Evangelischen Kirche

veröffentlicht von Jutta Knorr am 27. Juni 2012
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Arbeitspsychologe: Religiöse Menschen haben weniger Stress bei der Arbeit

Religiöse Arbeitnehmer sind nach einer aktuellen Untersuchung des Bielefelder Arbeitspsychologen Tim Hagemann weniger gestresst in ihrem Job
von Holger Spierig

Glaube und Spiritualität hätten auch bei der Arbeit einen positiven Einfluss auf die Gesundheit, sagte Hagemann in einem Gespräch mit dem Evangelischen Pressedienst (epd). Menschen, die spirituelle Bewältigungsformen nutzten, fühlten sich bei ihrer Arbeit weniger beansprucht als nicht religiöse Arbeitnehmer, sagte der Professor von der Fachhochschule für Diakonie.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel auf der Seite evangelisch.de

veröffentlicht von Uta Höck am 23. Juni 2012
in Allgemeine Beiträge, Kirche in der Gesellschaft, Leben im Glauben, Presse | 0 Kommentare

Abendgottesdienst am Samstag, den 23. Juni 2012

gottesdienst.jpg

Abendgottesdienst

Pfarrer Daum

3. Sonntag nach Trinitatis

Samstag, den 23. Juni, um 18:00 Uhr,

in der Evangelischen Kirche

veröffentlicht von Jutta Knorr am 20. Juni 2012
in Gottesdienste, Termine | 0 Kommentare

Läufer aus der Finanzwelt signalisierten Zustimmung für „Joggupy“

Prinzip „anders, besser, weniger“ statt „schneller, höher, weiter“

„Wir können nicht laut sagen, dass sich etwas am Finanzsystem ändern muss, deshalb finden wir gut, dass Ihr das tut.“ Auf diese Weise reagierten zahlreiche Banker während des „J.P.Morgan Corporate Challenge“ in Frankfurt am 14. Juni auf den Slogan der Läufer, die für die EKHN und das Diakonische Werk in Hessen und Nassau unterwegs waren. „Joggupy – wir laufen gegen Zockerei“, prangte auf ihren Shirts und auf Bannern an der Matthäuskirche.

Lesen Sie den vollständigen Artikel der EKHN.

veröffentlicht von Uta Höck am 20. Juni 2012
in Diakonie, Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Projekt des Monats: Kloster im Gefängis Geistliches Leben in der JVA

ekd_logo

Freiheit und eigene Persönlichkeit im Angesicht von Fremdbestimmtheit und Angst zu gewinnen: das scheint gerade für Gefängnisinsassen manchmal ein Ding der Unmöglichkeit zu sein. In der JVA Schwäbisch Gmünd geht man seit drei Jahren neue Wege – christliche Spiritualität ermöglicht einen Weg in die Unabhängigkeit und gleichzeitig eine tiefe Verbindung mit dem Grund des Lebens. In einer Meditationswoche wird ein klösterliches Leben erprobt; Fernseher, Radio und Telefonate bleiben draußen und das Schweigen steht im Vordergrund. Für viele eine Herausforderung, denn in der Stille gibt es nicht nur die Nähe zu Gott, sondern auch die Nähe zum eigenen Selbst. Eine Teilnehmerin fasst zusammen: „Ich glaube jetzt, dass es eine Zukunft für mich geben kann.“ Die Internetplattform „Kirche im Aufbruch“ hat das „Gefängniskloster“ zum Projekt des Monats gewählt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel der EKD.

veröffentlicht von Uta Höck am 19. Juni 2012
in Kirche in der Gesellschaft | 0 Kommentare

Die Zehn Gebote – EM-tauglich

Sehen Sie hier die Fotogalerie auf der Seite evangelisch.de

veröffentlicht von Uta Höck am 18. Juni 2012
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Familiengottesdienst – Land ohne Sonne

Am Sonntag, den 17.6.2012, erlebten wir einen schönen und abwechlungsreichen Gottesdienst. Zwei Jungen und ein Mädchen wurden getauft und die Anfänger- und Fortgeschrittenen-Flötengruppen erfreuten die Gäste und die Gemeinde mit insgesamt 10 Musikstücken. Sehr vorteilhaft war auch das tragbare Mikrofon, so konnten auch die „hinteren Reihen“ alles akustisch mitbekommen. Vor allem die Kinder konnten so die Geschichte von dem unbekannten Land Malon,“ ein Land ohne Sonne“ gut mitverfolgen. Eine zusätzliche Musikeinlage eines Besuchers mit einem Blasinstrument bereicherte den Gottesdienst.
Schade für alle, die an diesem Sonntag nicht in der Kirche sein konnten und zum Abschluss die Gespräche mit durchweg jungen Familien und Gästen der „Täuflinge“  bei Kaffee und Kuchen versäumten.

Jürgen Nau

veröffentlicht von Jutta Knorr am 17. Juni 2012
in Flötengruppen, Gottesdienste, Kindergottesdienst, Konfirmanden, Senioren | 0 Kommentare

Kirchen zu Rio plus 20: Für Trendwende eintreten

ekd_logo

Die EKD und die Deutsche Bischofskonferenz haben sich aus Anlass der UNO-Konferenz für nachhaltige Entwicklung öffentlich zu Wort gemeldet. Im Vorfeld der in Rio de Janeiro stattfindenden Konferenz, vom 20. bis 22. Juni, weisen die beiden Kirchen mit Nachdruck darauf hin, dass sich seit der ersten Konferenz im Jahre 1992 die Rahmenbedingungen gravierend verändert haben: Der Klimawandel und das Artensterben haben sich beschleunigt und der weltweite Ausstoß von CO2 ein neues Rekordniveau erreicht. Ähnliche Trends zeichneten sich bei der Übernutzung der weltweiten Trinkwasserreserven und der Böden ab. Deshalb stehe „zwanzig Jahre später die notwendige Trendwende zu einer nachhaltigen Entwicklung weiterhin aus“. Für diese Trendwende einzutreten, sei Aufgabe und Verpflichtung der Weltgemeinschaft und besonders der Industriestaaten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel der EKD.

veröffentlicht von Uta Höck am 17. Juni 2012
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare

Nikolaus Schneider und der Fußball

ekd_logo

Fußball-EM allerorten – auch in evangelischen Gemeinden hat das Ballfieber wieder Einzug gehalten. Eine interaktive Karte im Internet gibt Auskunft, wo gemeinsam gejubelt werden kann. Auch der EKD-Ratsvorsitzende hat eine bewegte Fußballvergangenheit und ist ein großer Fußballfan. Als Jugendlicher stand er im Tor und er war sogar schon mal bei einem WM-Finale dabei. Damals, am 7. Juli 1974, als Beckenbauer, Müller, Maier und Co. im legendären Endspiel in München gegen Holland mit Johan Cruyff und Co. zum zweiten Mal Weltmeister worden. Übrigens auch mit dem Ergebnis 2:1 wie neulich in Charkiw, aber nach 0:1-Rückstand. Über sich und seine Fußballleidenschaft hat Schneider auf evangelisch.de geschrieben.

Lesen Sie den vollständigen Artikel.

veröffentlicht von Uta Höck am 16. Juni 2012
in Kirche in der Gesellschaft, Presse | 0 Kommentare