Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Glocken und Glockengeläut der evangelischen Kirche Burgholzhausen

Die Inschriften der Glocken sind im Vergleich zu anderen Glocken der Gießerfamilie äußerst schlicht und eher unsauber ausgefallen sind. Sie lauten bei allen dreien

“In Gottes Namen floss ich Iohann Peter Bach in Windecken goss mich 1764″.

Zum Vergleich: die Inschrift der Glocke in der Friedrichsdorfer Kirche etwa ist in französisch gehalten und umfasst 12 Zeilen in einer bewundernswerten Präzision, einschließlich der Abbildung des Friedrichsdorfer Wappens. Die Schlagtöne sind as’ (große Glocke), b’ und des” (kleine Glocke). Damit handelt es sich dann auch um das Gloria-Motiv (Ehre sei Gott in der Höhe). Es ist überraschend, dass die Töne so gut passen, denn bis zum 19. Jahrhundert waren die Gießer kaum in der Lage, die beabsichtigten Tonhöhen zuverlässig zu treffen.

Hören Sie hier eine Aufnahme des Glockengeläuts auf Youtube.

Aufnahme, Bilder und Text: Manual Härter

Schreiben Sie uns