Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

„Großes Herz! – Sieben Wochen ohne Enge“ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2016

7Wochen-ohne-2016-640x498 Fastenaktion der Evangelischen Kirche ab 10. Februar.

Millionen Menschen lassen sich jährlich mit „7 Wochen Ohne“, der Fastenaktion der evangelischen Kirche aus dem Trott bringen. Sie verzichten nicht (nur) auf Schokolade oder Nikotin, sondern folgen der Einladung zum Fasten im Kopf: sieben Wochen lang die Routine des Alltags hinterfragen, eine neue Perspektive einnehmen, entdecken, worauf es ankommt im Leben.

Dieses Jahr unter dem Motto:
„Großes Herz! – Sieben Wochen ohne Enge“.

veröffentlicht von Uta Höck am 5. Februar 2016
in Fastenaktion | 0 Kommentare

„Du bist schön! 7 Wochen ohne Runtermachen“ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2015

7Wochen-ohne-2015

Fastenaktion der Evangelischen Kirche beginnt am 18. Februar: „Du bist schön!“

In der Fastenzeit 2015 möchten wir mit „7 Wochen Ohne“ das Unverwechselbare entdecken und wertschätzen. „Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ lautet das Motto. Wir laden Sie ein, aus vollem Herzen zu sagen: „Du bist schön!“ – zum Menschen an Ihrer Seite wie auch dem eigenen Spiegelbild. Und sieben Wochen lang soll gelten: „ohne Runter­machen!“ Halten Sie inne, wenn Sie am eigenen Körper mal wieder Abweichungen von der Traum­figur feststellen, wenn Sie Ihrem Nachwuchs die exotische Frisur verübeln oder dem Nachbarn den Gesang unter der Dusche.

veröffentlicht von Uta Höck am 6. Februar 2015
in Fastenaktion | 0 Kommentare

„Selber denken! 7 Wochen ohne falsche Gewissheiten“ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2014

7Wochen-ohne-2014

Fastenaktion der Evangelischen Kirche beginnt am 5. März: „Selber denken!“

Selber denken! 7 Wochen ohne falsche Gewissheiten – das Motto klingt so selbst­verständlich, erweist sich aber in der Praxis als Herausforderung. Denn wenn wir uns in der Fastenzeit darin üben wollen, geht es nicht um sieben Wochen Vernunftherrschaft. Es kann, im Gegenteil, ganz schön unvernünftig sein, selber zu denken. Das Bild vom „Denken ohne Geländer“ hat Hannah Arendt geprägt. Es kann nämlich durchaus ­gefährlich sein, Denkverbote zu ignorieren und den Chef auf einen Fehler hinzuweisen. Mut braucht es auch, Gewohnheiten und Traditionen infrage zu stellen – im Job, in der Familie oder in der Kirche. Und wer gern nörgelt über zu wenig Grün in der Stadt oder blöde ­Kandidaten zur Wahl, sollte mal den Zuschauerraum verlassen und selber ­etwas auf die Beine stellen. Dafür muss man den eigenen Kopf gebrauchen – und ­zunächst mal einen haben!

veröffentlicht von Uta Höck am 2. März 2014
in Fastenaktion | 0 Kommentare

7 Wochen „Riskier was, Mensch! “ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2013

7Wochen-ohne-2013

Fastenaktion der Evangelischen Kirche beginnt am 13. Februar: „Riskier was, Mensch!“

Immer wieder haben wir Sie in den vergangenen Jahren dazu aufgefordert, Bewährtes außer Acht zu lassen und den Alltag mal ganz anders aufzuziehen. Dieses Jahr, so mag der eine oder die andere meinen, haben wir’s wirklich übertrieben. „Riskier was, Mensch! Sieben Wochen ohne Vorsicht“, das klingt wie der Auftrag zu Leichtsinn und Rabaukentum. Wir wissen uns damit aber in bester Gesellschaft.

veröffentlicht von Uta Höck am 13. Februar 2013
in Fastenaktion | 0 Kommentare

7 Wochen „Gut genug! Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz “ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2012

„7 Wochen Ohne“, die Fastenaktion der evangelischen Kirche, ermuntert:
Gut genug!
Sieben Wochen ohne falschen Ehrgeiz

„Jeden Tag ein bißchen besser“ – das ist nicht nur Werbung, sondern auch Realität. Die Skala für den eigenen Anspruch ist nach oben weit offen. Kaum ist das eine Ziel erreicht, wird schon das nächste ausgerufen. Es geht um Körper, Karriere und Kontakte – aber bis wohin und zu welchem Preis? „Sieben Wochen ohne… falschen Ehrgeiz“, die Fastenaktion 2012 der EKD vom 22. Februar bis 8. April 2012, will genau diese Spirale der Ansprüche hinterfragen und den Blick für die eigenen Grenzen und Horizonte schulen. „Du hast den Menschen wenig niedriger gemacht als Gott“ heißt es in Psalm 8 – das sollte doch gut genug sein, oder?

Quelle: EKD

 

veröffentlicht von Uta Höck am 15. Februar 2012
in Fastenaktion | 0 Kommentare

7 Wochen „Ich war´s!“ – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2011

„7 Wochen Ohne“, die Fastenaktion der evangelischen Kirche, ermuntert:
Schluss mit den faulen Ausreden

Rund zwei Millionen Menschen nehmen jedes Jahr an der Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“ teil. 2011 steht die Aktion, die vom 9. März bis zum 24. April läuft, unter dem Motto: Ich war´s! Sieben Wochen ohne Ausreden“. Der Auftaktgottesdienst findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 13. März, in der Christuskirche, Hamburg-Eimsbüttel, statt und wird ab 9.30 Uhr live im ZDF übertragen. Die Predigt hält Nikolaus Schneider, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD).

Das diesjährige Motto thematisiert allzu Vertrautes: Alle reden von Verantwortung, die jemand übernehmen soll. Gemeint sind meistens die anderen. Wenn einem selbst etwas misslingt, ist das Wetter schuld oder die Technik oder einfach die Verhältnisse. „7 Wochen Ohne“ ermuntert: Schluss mit faulen Ausreden. Wer sich traut, „Mein Fehler“ zu sagen und um Entschuldigung zu bitten, ist stark. Auch wenn man zunächst Kritik auszuhalten hat, am Ende erntet man Respekt. Und: Ehrlichkeit sorgt dafür, dass man glaubwürdig bleibt. Allerdings bedarf es für ein Klima der Ehrlichkeit auch einer veränderten Fehlerkultur. Wer eine Schwäche offenlegt, muss auf Gnade bauen können. Für Christen eigentlich selbstverständlich… „Gerade in der Fasten- und Passionszeit eignet sich diese Perspektive hervorragend, das eigene Tun und Lassen zu reflektieren und gegebenenfalls zu korrigieren“, meint Arnd Brummer, Chefredakteur des evangelischen Magazins chrismon und Geschäftsführer von „7 Wochen Ohne“.

Der Fastenkalender ist ein zentrales Element der Aktion. Er begleitet die Teilnehmer mit Texten aus Kirche, Kultur und Alltagsleben durch die Fastenzeit. Die Texte ermutigen zum ersten Schritt: dem Abschied von Ausreden. Die sieben Wochenthemen lauten in diesem Jahr: „Warum hast du das getan?“, „Gott, sei mir Sünder gnädig“, „Fürchte dich nicht“, „Herrliche Taten“, „Es ist nichts verborgen“, „Er war tot und ist wieder lebendig“ und „Noch heute im Paradies“. Traditionell greifen viele Kirchengemeinden das aktuelle Fastenthema von „7 Wochen Ohne“ auf und eröffnen so den Dialog in ihren Gemeinden.

Wie in den vergangenen Jahren wird „7 Wochen Ohne“ wieder von einem zentralen Projektbüro in Frankfurt koordiniert. Das Team bietet den Fastenden Begleitung an, beantwortet Fragen und betreut die Internetseite www.7-wochen-ohne.de, die in diesem Jahr neu gestaltet wurde. Neu daran ist eine interaktive Landkarte: Dort können Fastengruppen und Einzelpersonen veröffentlichen, wo sie fasten und was sie konkret tun. Interessierte können sich anregen lassen und Kontakt aufnehmen. Außerdem werden in mehreren Blogs Redakteure von ihren Fastenerlebnissen berichten.

Pressekontakt:

Torsten Spille
Tel.: 069/5 80 98-291
Fax: 069/5 80 98-254
E-Mail: tspille@gep.de

Pressetext 2011 der Evangelischen Kirche

veröffentlicht von Uta Höck am 6. März 2011
in Fastenaktion | 0 Kommentare

7 Wochen ohne Scheu – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2010

„7 Wochen Ohne“, die Fastenaktion der evangelischen Kirche, macht in der Fastenzeit Mut, aufs Zaudern zu verzichten.

Pressetext als pdf-Datei

veröffentlicht von Uta Höck am 6. Februar 2010
in Fastenaktion | 0 Kommentare

7 Wochen ohne Zaudern – Fastenaktion der Evangelischen Kirche 2009

7wochen-ohne-2009

„7 Wochen Ohne“, die Fastenaktion der evangelischen Kirche, macht in der Fastenzeit Mut, aufs Zaudern zu verzichten.

Pressetext als pdf-Datei

Video

veröffentlicht von Uta Höck am 10. Februar 2009
in Fastenaktion | 0 Kommentare

Verschwendung in der Fastenzeit

aktionsmotiv_rgb1000×600.jpg

Pressemitteilung

Verschwendung in der Fastenzeit

Die Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“ lädt in ihrem 25sten Jubiläumsjahr zum tugendhaften Verschwenden ein.

Hier können Sie weiter lesen »

veröffentlicht von Uta Höck am 6. Februar 2008
in Fastenaktion | 0 Kommentare