Evangelische Kirchengemeinde Burgholzhausen

Das Kirchenjahr – Liturgische Farben

500px-kirchenjahrev.png

Liturgische Farben

Die lutherischen Kirchen, meist auch die unierte Tradition, kennen liturgische Farben. Den verschiedenen Zeiten und Festtagen des Kirchenjahres sind unterschiedliche Farben zugeordnet. Im Gottesdienst wechseln deshalb mit dem Verlauf des Kirchenjahres die Farben der Vorhänge an Altar, Kanzel und Lesepult (Antependien oder Paramente genannt). An den Christusfesten (wie Weihnachten und Ostern) haben sie die Farbe weiß; rot sind sie an den Festen der Kirche (wie Pfingsten, Konfirmation, Reformationstag), schwarz am Karfreitag, violett in der Passions- und Adventszeit und grün an allen übrigen Sonntagen. Die Farben haben folgende Bedeutungen: Weiß steht für Christus, das Licht der Welt, violett für das nächtliche Warten, rot für das Feuer des Heiligen Geistes, grün für das Wachstum im Glauben und schwarz für die Trauer.
Kirchen und Gemeinden reformierter Tradition kennen keine liturgischen Farben.

Keine Kommentare erlaubt.